Realschule Augustdorf

Herzlich willkommen auf der Homepage der Realschule Augustdorf!

Am 05. November wurde Frau Grimm offiziell zur neuen Schulleiterin der Realschule Augustdorf ernannt.

Seit Anfang November darf sich die RSA erneut "Humanitäre Schule" nennen. Die Auszeichnung samt neuem Siegel erhielt die Schule vom Jugendrotkreuz Westfalen-Lippe. Landtagspräsident André Kuper schickt Glückwünsche per Post (Mehr zu diesem Projekt).

 

Die aktuellen Hygiene- und Verhaltensregeln sind  hier  nachzulesen.
Bei Fragen aller Art nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf (05237 99680, realschule@augustdorf.de). Vor Ort begrüßt Sie die Schulverwaltung von nun an im neuen Verwaltungsgebäude der Realschule Ost.

Hinweisen möchten wir erneut auf die kostenlose DSB Mobile APP, über die Sie und ihr ebenso aktuelle Informationen erhaltet. Die Zugangsdaten sind Ihnen per E-Mail zugegangen.

 

 

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Edith Kemèny freuen sich Luisa Stobbe und Mert Altiner an Bord der Realschule zu gehen. Hier geht es zum Bericht über die stimmungsvolle Einschulung der neuen 5. Klassen.

Einschulung 2020

 


"Wir bleiben zu Hause! #stayathome." Mit diesem Slogan starteten Schülerinnen und Schüler der RSA zusammen mit ihrer SV Lehrerin Frau Kemény einen Aufruf bei Instagram. Sie appellieren an alle: "Seid cool und bleibt zu Hause!" Vorbildlich!

 

Bitte die neuen Unterrichtszeiten beachten, die ab dem 04.02.2020 gelten.

Sprechzeiten des Sekretariats: Montag-Freitag, 07:30 Uhr-12:30 Uhr.

Termine des laufenden Schuljahres finden Sie im aktuellen Terminplan.

Datenschutzerklärung für Schüler/Eltern.

Die beweglichen Ferientage in diesem Schuljahr sind der 04.10.2019, 03.02.2020, 22.05.2020 sowie der 12.06.2020.

Nachdem wir die Qualitätsanalyse im Dezember 2016 erfolgreich durchlaufen haben, liegt der Abschlussbericht vor, der hier eingesehen werden kann.

 

Schülersprecherteam 2020/21

Schuelersprecher 2020

Raphael Warkentin (10b), Edwin Splisser (10c), Marek Petker (10b) und
Nathan Warkentin (10c)

 

23 Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen führten Anfang März das Planspiel des DRK zum humanitären Völkerrecht an der Realschule durch: 

Humanitäre Schule

Die Kampagne "Humanitäre Schule" des Jugendrotkreuzes richtet sich besonders an zehnte bis zwölfte Jahrgänge. Ziel ist es, Jugendlichen die Idee des humanitären Völkerrechtes zu vermitteln und sie zu ermutigen, Verantwortung für sich selbst und für Schwächere zu übernehmen. Neben der Durchführung eines sozialen Projektes gehört zur Kampagne auch das Planspiel "h.e.l.p.", bei dem die Schüler einen fiktiven kriegerischen Konflikt lösen müssen. Dies wurde nun  bereits zum vierten  Mal sehr erfolgreich an unserer Schule durchgeführt. Anfang November erhielt die Schule erneut die Auszeichnung "Humanitäre Schule".

 

Schüler und Lehrer formieren die Initialen userer Schule:

Schulfoto 2014

 

Zum Herunterladen:
Die Formulare zur Beantragung von Leistungen aus dem Paket für Bildung und Teilhabe:

Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe bei Wandertagen
Antrag auf Leistungen für Bildung und Teilhabe bei Klassenfahrten
Anlage für die Lernförderung.

Unter dem Link www.eltern-abc.info gibt es interessante Informationen für Eltern rund um das Thema Schule.